Für längere Reisen empfiehlt sich, ein paar Werkzeuge dabei zu haben:

Wichtig ist der lange Schlüssel für Düse und Bodenventil (Optimus Part 2561) wie abgebildet. Bei den Pumpenschlüsseln ist darauf zu achten, dass die Optimus Modelle 535 und 55/155 unterschiedlich lange Pumpen haben (die der Serie 154/55 sind länger), daher passen die Pumpenschlüssel der anderen Kochermodelle nicht.


10-er, 19-er Maulschlüssel, Rohrzange, Spitzzange hat man sicher sowieso dabei.

Schlüssel.Düse.2

Für den 154/55 Kochertyp sollte ein 19-er Maulschlüssel gekröpft und einer sehr flach sein, diese haben die Firma Weimeister oder die Firma Toplicht im Programm. Letzteres gilt insbesondere für Kocher, bei denen der Brenner durch das Kochergehäuse auf die Rohrleitung geschraubt werden muss (z.B. Optimus 155). Ohne diese gekröpften Maulschlüssel bringt man ungebührlich Druck auf die falschen Stellen im Brenner, was diese nicht mögen.


Hilfreich ist eine zusätzliche Düsennadel, wie abgebildet.
Düsennadel
Düsennadeln

Bei Ersatzteilen würde ich mich nach der Länge bzw. an dem Reiseziel orientieren: Brenner, Düse und Düsennadel, Packung mit Regelstange, Pumpenmanschette und Bodenventil im Ersatz sind bei langen Reisen angebracht, bei Kurzreisen vor der Tür nicht unbedingt nötig. Dort empfiehlt sich die Blindschraube (Optimus Part #2115), um einen Brenner, der Ärger macht, auszubauen und die Öffnung sicher zu verschließen.

Blindschraube

So hat man dann wenigstens einen einflammigen Kocher. Dann repariert man den Kocher nach der Rückkehr, da dürfte man sowieso die besseren Möglichkeiten haben.


Alle Fotos LvM