Alle Kocher müssen auf eine Weise vorgeheizt werden, die erlaubt, dass das Petroleum unter Druck vergasen kann. Verschiedene Hersteller hatten dazu mehr oder weniger erfolgreich technische Vorwärmungen auf den Markt gebracht.

Neben der relativ weit verbreiteten Vorwärmung durch Rapidzündungen der Firma Optimus, bei denen Petroleum zum Vorheizen benutzt werden kann, gab es Modelle mit Vorheizung durch Feuerzeuggas (Fa. Enders) und durch elektrische Vorwärmung (
Bertschi). Auch Geniol hatte Rapid-Vorwärmungen für Petroleum verbaut, die waren baugleich denen, die auch in deren Starklichtlampen zum Einsatz kommen.


Die Vorwärmungen mit Petroleum und Feuerzeuggas sind nicht mehr am Markt, die Ersatzteile dafür sind nicht mehr erhältlich und man ist heute praktisch auf Spiritus Vorwärmung angewiesen. Unser Ansicht die sicherste und einfachste Methode. Im Detail sind diese Vorwärmungen erklärt.